Firma

IT-TOM.DE

 

Die Domäne it-tom.de habe ich schon vor einigen Jahren auf der Suche nach einer zu mir passenden Domäne bestellt.

 

Diese Domäne sollte eigentlich aus meinem Namen oder zumindest einem Teil davon bestehen. Die einfachsten und naheliegendsten Varianten daraus waren jedoch schon vergeben, weshalb ich zunächst einfach meine Initialen vor meinen Namen setzte. Die sich daraus ergebende Domäne thr-thomasrichter.de nutze ich nach wie vor für meine private Seite.

 

Mit der Zeit wurden aber die Nachteile einer so langen Domäne immer deutlicher, so dass ich mir Gedanken über eine kürzere machte. Dabei reifte auch bereits der Gedanke, einen Namen zu kreieren, der, ausser dass er zu mir passt, auch noch etwas über die Leistung, die man unter ihm anbietet, aussagt. Ich fasste also bereits damals die Möglichkeit meine Leistungen eigenverantwortlich anzubieten ins Auge und kam letztendlich an diesem Punkt auf die Idee “IT-TOM.DE”.

 

Über die Leistungen, die ich unter diesem Namen anbieten wollte, war ich mir natürlich zu diesem Zeitpunkt zumindest teilweise im Klaren. Ich befand mich zu diesem Zeitpunkt in einer Umschulung zum Informatikkaufmann, wobei ich den grösseren Teil dieser Umschulung bereits hinter mir hatte. Aber dazu mehr im nächsten Kapitel.

 

Zu mir

 

fotografiert von Fotografenmeisterin Petra Winkelhardt www.foto-winkelhardt.de

Nach der Schule habe ich eine Ausbildung zum Bürokaufmann abgeschlossen und im Anschluss daran mein Abitur nachgeholt, um dann BWL zu studieren. Dieses Studium habe ich jedoch nach 5 Semestern im Grundstudium abgebrochen.

 

Im Anschluss daran arbeitete ich mal hier, mal da, was sich jedoch schon damals auf Grund der schlechten Arbeitsmarktsituation schwierig gestaltete. Deshalb entschloss ich mich, nach längerer Arbeitslosigkeit zu einer Umschulung zum Informatikkaufmann. Den Grundstein für die Umschulung legte mein PC, den ich mir bereits zu Beginn meines Studiums kaufte. Auf ihm sammelte ich meine ersten Erfahrungen im Umgang mit PC-Hard- und Software. Die Umschulung brachte mich natürlich auf diesem Gebiet erheblich weiter. Hier erlernte ich die Grundlagen des Berufes und deren Anwendung. Vertiefen konnte ich meine Erfahrungen während eines umfangreichen 6-monatigen Praktikums bei Siemens. Darüber hinaus hab ich natürlich auch bereits vielen Verwandten und Bekannten bei ihren Problemen mit ihren Computern weitergeholfen und wurde so zu einem gern gefragten Ratgeber, wenn es mal wieder irgendwo ein Problem mit dem Computer gab.

 

Nach der Ausbildung hatte ich jedoch wiederum mit der schlechten Arbeitsmarktsituation zu kämpfen und fing, wie bereits erwähnt, an, meine Leistungen im IT-Bereich eigenverantwortlich anzubieten. Zwischenzeitlich habe ich das Projekt jedoch auf Eis gelegt, da ich nun doch einen Arbeitsplatz als Techniker und Informatikkaufmann in einem mittelständischem Unternehmen bekam. Hier konnte ich weitere Erfahrungen sammeln und mich zudem in eine weitere Spezialisierung auf diesem Gebiet, die einen blindengerechten Zugang zum PC und den damit verbundenen Medien ermöglicht, einarbeiten.

 

Nun stehe ich jedoch wieder meinem eigenem Projekt “IT-TOM.DE” voll und ganz zur Verfügung und widme mich dessen Aufbau, was jedoch nicht heisst, dass ich mich neuen interessanten Aufgaben verschliesse.